Waldshut-Tiengen – Kalte Fernwärme

Waldshut-Tiengen – Kalte Fernwärme

Auftraggeber: Gewerbepark Hochrhein GmbH
Projektvolumen: 340.000 EUR netto ohne Rohrnetz
Fertigstellung: 2008

Aufgabe:

für die dezentrale Heizung von ca. 10 Gewerbebetrieben wurden 3 der 11 bestehenden Brunnen der Lonza-Werke saniert.
Zur Deckung des Heizwasserbedarfs der Wärmepumpen bei den Nutzern von 432 m³/h und des Sprinklerlöschwasserbedarf für ein Unternehmen von 515 m³/h wurde eine Leitung DN 300 PE als „Kaltes Nahwärmenetz“ mit Vor- und Rücklauf in den Rhein gebaut.
Mit den Wärmepumpen wird die Temperatur des Grundwassers von ca.11,5°C auf 5°C abgekühlt und die Differenz energetisch genutzt. Für Schwachlastzeiten und für die Brauch- und Kühlwasserbereitstellung wurde zusätzlich eine kleinere Pumpe mit 30 m³/h in den Brunnen 11 eingebaut.

 

Technische Daten:

Temperatur des Grundwassers wird von ca.11,5°C auf 5°C abgekühlt

Datum
Kategorie
Energie & Technik, Innovation
Tags
Farbe Orange