Waldshut-Tiengen – Heizzentrale Schulzentrum

Waldshut-Tiengen – Heizzentrale Schulzentrum

Auftraggeber: Stadtwerke Waldshut-Tiengen
Projektvolumen: 1.800.000 EUR
Fertigstellung: 2010

Ausgangssituation:

Das Schulzentrum Tiengen umfasst verschiedene Schulen der Stadt Waldshut-Tiengen sowie des Landkreises. Neben dem Gymnasium und der Realschule , befinden sich 3 Förderschulen des Landkreises, eine Sporthalle sowie die Stadthalle im Schulzentrum. Die unmittelbare Nähe zu einer Wohnbebauung mit größeren Wohnblöcken führte zur Entscheidung das gesamte Gebiet mit einer neuen Heizzentrale von zentraler Stelle aus, mit Nahwärme zu versorgen.

 

Technische Daten:

  • Gesamtheizlast: 2,866 MW
  • angeschlossene Gebäude: 11, jeweils mit Fernwärmeübergabestation
  • Wärmeerzeuger:
    – 3 Gasbrennwertkessel mit jeweils 850 kW
    – 1 Gasmotor BHKW 70 kWelekt./109 kWtherm.
    – 1 Gasmotor BHKW 142 kWelekt./207 kWtherm.
  • ca. 2600 m Fernwärmeleitung

 

Besonderheiten:

Die Gesamtbaumaßnahme wurde in einer rund 9 monatigen Bauzeit durchgeführt. Nachdem sich der Neubau sehr zentral inmitten des Schulzentrums befindet, wurden alle Tiefbaumaßnahmen innerhalb der Schulferien ausgeführt. Somit konnte auf umfängliche Sicherheitsmaßnahmen verzichtet und gleichzeitig die Störung des Schulbetriebs und Baulärm vermieden werden.

Date
Category
Energie & Technik
Tags
Farbe Orange